Unser Flugplatz

hengsenDas Segelfluggelände Hengsen-Opherdicke befindet sich südlich von Holzwickede inmitten der Ruhrwiesen.

Die Koordinaten des Flugplatzes sind
51° 28′ 24“ N – 7° 38′ 29“ E.

Die Platzhöhe beträgt 125m über MSL. Die Platzfrequenz lautet 123.350 MHz.

Ausstattung

Der Flugplatz verfügt über zwei Start- und Landebahnen (07/25, Grasnarbe), mit je 580m Länge, wovon eine für den Motorflug (rot-weiße Landereiter) und eine für den Segelflug (schwarz-weiße Matten) genutzt werden.

Der Flugplatz ist für Motorflugzeuge bis zu einem Höchstabfluggewicht von 2.000 kg, Segelflugzeuge, Ultraleichtflugzeuge und Motorsegler zugelassen.

Unsere Flugzeughallen bieten Platz für bis zu neun Flugzeuge, ohne diese abrüsten zu müssen. Des weiteren steht ein Clubheim mit Küche und Ofen sowie ein Flugvorbereitungsraum zur Verfügung.

StartwindeAusserdem verfügt unser Flugplatz über eine Doppeltrommel-Startwinde für Segelflugzeuge mit einer Leistung von 300PS sowie über weitere Fahrzeuge (LEPOs) zum ausziehen von Seilen und Rückholen von Flugzeugen.

Mit Hilfe unseres Traktors sorgen wir wärend der gesamten Flugsaison für stets gemähte, sichere Landebahnen und Rollwege.

Besondere Merkmale

Der kontrollierte Luftraum D (CTR) des Flughafen Dortmund, welcher sich nördlich von unserem Flugplatz befindet, grenzt unmittelbar an unserer Zufahrtsstraße.

Daher werden ausschließlich Platzrunden nach Süden geflogen, d.h. bei Startrichtung Ost muss stets eine Rechtsplatzrunde geflogen werden. Der Einflug in den Luftraum D (nicht CTR) des Flughafen Dortmund (EDLW) ist nur mit vorheriger Genehmigung von Dortmund Turm, 134.175 MHz, gestattet.

Segelflugsektoren

Bei uns am Flugplatz ist Aufgrund der Kontrollzone Dortmund nur eine maximale Flughöhe von 2500ft MSL (750m) erlaubt. Dank einer Vereinbarung mit der Deutschen Flugsicherung (DFS) gibt es in unserer Umgebung und über unserem Flugplatz jedoch drei so genannte Segellfugsektoren, welche bei Aktivierung eine Flughöhe von 4500ft MSL (1300m) erlauben.

Hinweis für Besucher

Halle WestBesucher sind bei uns Jederzeit gern Willkommen, ob nur zum zusehen oder auch zum mitfliegen!

Wir möchten jedoch ausdrücklich darum bitten, während des Flugbetriebs nicht ohne vorherige Anweisung die Start- und Landebahnen oder Rollwege zu betreten. Nähern Sie sich bitte abgestellten Flugzeugen immer von hinten, niemals von vorn. Hunde sind stets an der Leine zu führen!

Wenn Sie uns am Start besuchen möchten, bitte die entsprechenden Zugangswege außen herum benutzen. Am besten einfach an der Halle nachfragen, wie man schnell und sicher zum Start gelangt!