Motorsegler

Der Motorsegler stellt den idealen Kompromiss zwischen Segel- und Motorflug dar.

Die Segelflugeigenschaften des Flugzeugs liegen deutlich über denen herkömmlicher Motorflugzeuge. Dafür ist der Pilot nicht wie im Segelflugzeug auf die gerade am Anfang recht mühsame Thermiksuche angewiesen. Selbst längere Distanzen lassen sich bequem zurücklegen.

Der Motorsegler ist eigenstartfähig, das heißt, er startet wie ein normales Flugzeug durch seine Motorkraft. Zwei Personen finden im Cockpit nebeneinander Platz und können bei einer Reisegeschwindigkeit von etwa 130 km/h mit vollem Tank bis zu vier Stunden in der Luft bleiben. Bei günstigen Windverhältnissen also ausreichend für eine Strecke von über 500 km.

Landendes FlugzeugIm Verein steht ein Motorsegler vom Typ SF 25 C-Falke zur Verfügung.

Neben der Ausbildung zum Segelflugpiloten besteht beim LSV Unna-Schwerte e.V. auch die Möglichkeit, sich zum Motorseglerpiloten ausbilden zu lassen.

Selbstverständlich sind in unserem Motorsegler auch Gastflüge möglich. Bei Interesse oder Fragen einfach anrufen oder am Flugplatz vorbeischauen.